ChemieRdbl

 

Bild_Bahn

 


Ergebnisdienst


DKBC-Livecenter

Verbandsligen
Sachsen

Ostsächsischer Keglerverband

Stadt Dresden

1. Frauen

Frauen

OKV-Liga / Staffel 1* Spieljahr 2020/21

 

Ansetzungen   Spielberichte:     OKV (Ostsächsischer KV)     *     BSV Chemie Radebeul

 

Tabelle nach Spieltag 5 von 14

1.

KSV 1991 Freital

5 Sp.

8

:

2

 

22,0

:

8,0

 

2.

TSV Blau-Weiß Gröditz

5 Sp.

6

:

4

 

18,0

:

12,0

 

3.

TSG Lawalde

5 Sp.

6

:

4

 

18,0

:

12,0

 

4.

BSV Chemie Radebeul

5 Sp.

6

:

4

 

17,0

:

13,0

 

5.

SV Wacker Mohorn

5 Sp.

6

:

4

 

17,0

:

13,0

 

6.

KV Bautzen West

5 Sp.

4

:

6

 

14,0

:

16,0

 

7.

SV Lok Nossen

5 Sp.

4

:

6

 

13,0

:

17,0

 

8.

MSV Bautzen 04 3.

5 Sp.

0

:

10

 

1,0

:

29,0

 

5. Spieltag, 18.10.2020

KV Bautzen West

-

MSV Bautzen 04 3.

6,0

:

0,0

1.903

:

1.810

TSG Lawalde

-

BSV Chemie Radebeul

4,0

:

2,0

2.037

:

1.995

TSV Blau-Weiß Gröditz

-

KSV 1991 Freital

2,0

:

4,0

2.092

:

2.118

SV Wacker Mohorn

-

SV Lok Nossen

5,0

:

1,0

2.014

:

1.888

TSG Lawalde

Einzelergebnisse

BSV Chemie Radebeul

Wedder, Ines

453

 

1,0

:

3,0

1,0

511

Wagner, Kerstin

Wagner, Betty

509

1,0

2,0

:

2,0

 

484

Stefan, Cornelia

Ehren, Grit

519

 

1,0

:

3,0

1,0

560

Hamann, Bianka

Peikert, Birgit

556

1,0

4,0

:

0,0

 

440

Zieger, Inge

 

 

2,0

8,0

:

8,0

2,0

 

 

 

2.037

2,0

 

 

1.995

 

 

 

4,0

 

2,0

 

 

Endlich das vorerst letzte Spiel auf gegnerischen Bahnen. Am nächsten Spieltag können wir dann nach vier Auswärtsauftritten endlich wieder einmal auf den heimischen Bahnen auf Punktejagd gehen. Aber zuvor mussten wir unsere Visitenkarte in Lawalde abgeben. Dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, war uns klar. So musste zum Beispiel am vorletzten Spieltag Gröditz einen EBR in die Waagschale werden, um über die zwei Punkte für das Ergebnis zu gewinnen.

Im ersten Durchgang holte Kerstin Wagner mit einer grundsoliden Leistung nach 3 gewonnenen Bahnen unseren ersten MP und konnte ihrer Gegenspielerin noch dazu 58 Holz abnehmen. Das war schon einmal ein Pfund, mit dem man wuchern konnte. Mit ihr in der Startpaarung hatte Cornelia Stefan einen wesentlich schwereren Stand. Deren Gegnerin räumte insgesamt gut, hatte aber auf zwei von vier Bahnen ihre Schwierigkeiten in die Vollen. Diese Bahnen konnte Cornelia für sich entscheiden. Leider reichte das nicht für den MP, weil die Lawalderin auf den anderen beiden Bahnen zuviel herausholte und in der Abrechnung 25 Holz mehr auf dem Zettel oder besser gesagt der Anzeigetafel hatte. In Summe stand es ausgeglichen nach MP und wir führten mit 33 Holz.

Das war beileibe kein Ruhekissen und die 33 Holz stellten auch noch keine Vorentscheidung dar. Im Finale kommt noch etwas auf uns zu, das war sicher. Für uns zeigte Bianka Hamann im Schlussdurchgang mit der Tagesbestleistung, was auf diesen Bahnen möglich ist. 3 gewonnene Bahnen und der MP Nummer zwei war sicher im Radebeuler Hafen angekommen. Leider konnte Inge Zieger auf der anderen Hallenseite die Kreise der besten Lawalderin nicht ernsthaft stören, so dass dieser MP eine Beute der Gastgeberinnen wurde. Also musste das Endergebnis über Sieg und Niederlage entscheiden.

Und in dieser Wertung hatten zu unserem Leidwesen die gastgebenden Frauen von Lawalde eindeutig die Nase vorn. wir gingen mit einem Vorsprung von 33 Holz in die letzte Runde. Beim ersten Bahnwechsel waren es noch 24 Holz, zur Halbzeit lagen wir schon mit 6 Holz hinten. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ahnten wir, das wird wahrscheinlich nicht reichen. In der Folge konnte Lawalde den Vorsprung noch auf 42 Holz vergrößern und mit den dafür erhaltenen 2 MP den Kampf letztendlich für sich entscheiden. Für uns ist das kein Beinbruch, wir haben das Mögliche gegeben.

In der Tabelle war heute großes Zusammenrücken angesagt. Wir halten uns im breit gefächerten Mittelfeld, 2 Punkte hinter Spitzenreiter Freital und ebenso 2 Punkte Abstand zur Abstiegszone. Hier ist also an den nächsten Spieltagen noch Einiges an Bewegung zu erwarten. Aber ich denke, wir können mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden sein. 5 Spieltage, davon 4 auswärts bestritten und bereits 3 gewonnene Spiele auf der Habenseite kann sich sehen lassen.

6. Spieltag

 

 

MSV Bautzen 04 3.

-

TSG Lawalde

 

 

KV Bautzen West

-

TSV Blau-Weiß Gröditz

 

 

BSV Chemie Radebeul

-

SV Wacker Mohorn

 

 

KSV 1991 Freital

-

SV Lok Nossen

 

info(at)bsv-kegeln.de     *     © BSV Chemie Radebeul e.V. 2020

[ Impressum ]   [ Links ]   [ Anreise ]